Spahn geht volles Risiko

Handelsblatt vom 16.07.2019 / Tagesthema

Gregor Waschinski Berlin Mitte März zogen mehrere Hundert Apotheker vor das Bundesgesundheitsministerium an der Berliner Friedrichstraße und versuchten, sich mit Trillerpfeifen Gehör zu verschaffen. Ihre Wut galt den Versandapotheken aus dem EU-Ausland, die in Deutschland mit Arzneimittelrabatten auf Kundenjagd gehen. Und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der nach Ansicht der Demonstranten nicht genug für den Schutz der Vor-Ort-Apotheken unternimmt. Die Menge war sich in ihrem Schlachtruf einig: "Spahn muss weg." Dabei ist Spahn der Apothekerschaft weit entgegengekommen, sehr weit sogar. Am Mittwoch bringt der CDU-Politiker sein "Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken" ins Kabinett, das Onlineapotheken wie "DocMorris" und "Shop Apotheke" verpflichtet, s ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Deregulierung, E-Commerce, Gesundheitswesen, Kartellpolitik
Beitrag: Spahn geht volles Risiko
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Tagesthema
Datum: 16.07.2019
Wörter: 1110
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING