Professionelles Zocken

Handelsblatt vom 16.07.2019 / Recht und Steuern Wirtschaft & Politik

COMPUTER- UND VIDEOSPIELE
Heike Anger Berlin Sie nennen sich Stylo, Proownez und Sakul. Sie bilden das E-Sport-Team Fokus Clan und trainieren täglich. Ihre professionelle Disziplin: das Fußballsimulationsspiel Fifa. Kürzlich haben sie einen großen Deal gemacht und Audi als Sponsor gewonnen. Der Ingolstädter Autobauer verkündete, "sich langfristig im professionellen Gaming-Umfeld platzieren" zu wollen. Da ist Audi schon länger engagiert. So flossen Gelder an den dänischen E-Sport-Verein Astralis, der professionell den Ego-Shooter Counter-Strike spielt. Der Nutzen für den Autobauer: Über die Social-Media-Kanäle der E-Sportler gab es 25 Millionen Kontakte. Weltweit wurden zwölf Millionen Menschen über Streaming und TV erreicht, über 160 000 Mal klickte jemand ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Elektronisches Spiel, Sponsoring, Sportdisziplin, Sportler
Beitrag: Professionelles Zocken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Recht und Steuern Wirtschaft & Politik
Datum: 16.07.2019
Wörter: 588
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING