Europäer, kauft iranisches Öl

Handelsblatt vom 09.07.2019 / Leitartikel Meinung

LEITARTIKEL
Hätten Willy Brandt und Helmut Schmidt die Wankelmütigkeit, die Mutlosigkeit und die gleiche Unentschlossenheit an den Tag gelegt wie ihre heutigen Nachfolger - das Erdgasröhrengeschäft der Bundesrepublik mit der Sowjetunion, die Versorgung Deutschlands mit russischem Erdgas, würde es wohl bis heute nicht geben. Anfang der 1970er-Jahre verteufelten die USA die Supermacht im Osten, wie Präsident Donald Trump es heute mit dem Iran macht. Washington setzte alles daran, die Bundesregierung vom Energiebund mit dem Kreml abzubringen, so wie Trump heute versucht, Irans Kunden vom Kauf persischen Rohöls abzuhalten. Damals setzte die Bonner Republik sich durch. Bonn ist nicht Berlin, Schmidt nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Atomwaffen, Außenpolitik mit Land, Außenwirtschaftspolitik, Handelssanktion
Beitrag: Europäer, kauft iranisches Öl
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Leitartikel Meinung
Datum: 09.07.2019
Wörter: 741
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING