Ausbau Ost

Handelsblatt vom 09.07.2019 / Finanzen & Börsen Immobilien

DRESDEN
Neben dem Freilicht-Konzertgelände am Elbufer haben sich Hunderte Menschen versammelt, um den herbeiziehenden Klängen Neil Youngs zu lauschen. Gegenüber rundet die Silhouette der Altstadt das Bild ab. Makellose Erinnerungsfotos gibt die Perspektive derzeit aber nicht her: Die Silhouette prägen mehr Baukräne als Kirchtürme. Um dem anhaltenden Zuzug etwas entgegenzusetzen, wird in Dresden gebaut, so weit das Auge reicht. Die Zahl der genehmigten, aber noch nicht gebauten Wohnungen liegt bei 7 500. Dennoch konstatiert die Stadt in ihrem jüngsten Wohnungsmarktbericht eine "zunehmende Anspannung". Mahnungen vor einem Mangel an bezahlbarem Wohnraum nehmen zu. Eigentumswohnungen haben sich 2018 um 6,5 Prozent auf ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Immobilienmarkt, Immobilienspiegel, Stadt, Städtebau
Beitrag: Ausbau Ost
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen Immobilien
Datum: 09.07.2019
Wörter: 1034
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING