Trump legt im Handelsstreit nach

Handelsblatt vom 03.07.2019 / Wirtschaft & Politik

EU UND USA
Moritz Koch, Annette Meiritz, Donata Riedel Berlin, Washington Die Hoffnung auf Entspannung der globalen Handelskonflikte währte nur ein Wochenende lang. Die US-Regierung, die noch am Samstag auf dem G20-Gipfel einen Waffenstillstand im Handelskrieg mit China verkündet hatte, kehrte am Montag zu ihrer alten Tagesordnung zurück: Und das bedeutet Konfrontation. Dieses Mal richten sich ihre Drohungen einmal mehr gegen die Europäer. Begründet werden sie mit Subventionen für Airbus. Seit 15 Jahren bereits streiten sich die USA und die EU über Subventionen für Airbus und Boeing. Das Büro des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer veröffentlichte eine Liste mit europäischen Produkten, die mit Strafzöllen belegt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenhandel, Außenhandel mit Land, Öffentlicher Haushalt, Protektionismus
Beitrag: Trump legt im Handelsstreit nach
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 03.07.2019
Wörter: 777
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING