Stückwerk reicht nicht mehr

Handelsblatt vom 03.07.2019 / Meinung

MOBILITÄT
Bundesverkehrsminister Scheuer hat seine Maßnahmen für das Klimakabinett der Bundesregierung veröffentlicht, mit denen der Verkehrssektor auf lange Sicht dekarbonisiert werden und bereits bis 2030 rund 42 Prozent weniger CO2 - Emissionen ausstoßen soll. Ein Vorschlag ist die Reform der Dienstwagenbesteuerung, um Unternehmen dazu zu bewegen, möglichst klimaneutrale Fahrzeuge zu kaufen. Da sie Neuwagen anschaffen und für gewöhnlich nach ein bis drei Jahren wieder verkaufen, scheint dieser Hebel interessant, um kurzfristig einen Gebrauchtwagenmarkt für E-Autos zu schaffen und die Akzeptanz in der Gesellschaft zu erhöhen. Doch hat die bereits seit Jahresbeginn bestehende Halbierung der Besteuerung keinen Run auf E-Mobile ausgelöst und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Autotechnik, Kraftfahrzeug, Straßenverkehr, Umweltbelastung
Beitrag: Stückwerk reicht nicht mehr
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 03.07.2019
Wörter: 735
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING