Fragiler Ölfrieden

Handelsblatt vom 03.07.2019 / Finanzen & Börsen Geldanlage

Jakob Blume, Hans-Peter Siebenhaar Wien Der Zeitpunkt ist gut gewählt: Gerade als der saudische Ölminister Khalid al-Falih seine Rede vor den Delegierten der Opec-plus-Allianz beendet hat, springt sein iranischer Amtskollege Bijan Namdar Zangeneh auf. Begleitet von einem Tross von Journalisten, verlässt er den Verhandlungssaal, stürmt aus der Opec-Zentrale in Wien und verschwindet in einer schwarzen Mercedes-Limousine. Der Ölminister müsse einen Flug erwischen, heißt es. Doch das Signal ist eindeutig: Der Iran wird nicht an der gemeinsamen Verhandlung der 14 Staaten des Ölkartells Opec mit zehn weiteren verbündeten Ölexporteuren teilnehmen. Auf dem gemeinsamen Foto der Ölminister der Opec-plus-Allianz wird Zangeneh fehlen. ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenwirtschaftspolitik, Energiepreis, Rohstoffmarkt, Rohstoffpolitik
Beitrag: Fragiler Ölfrieden
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen Geldanlage
Datum: 03.07.2019
Wörter: 1108
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING