Eine Stadt blüht auf

Handelsblatt vom 24.06.2019 / Finanzen & Börsen

ERFURT
Das Idyll stören Bagger und Planierwalzen. Wo sonst an warmen Sommertagen Hobbyartisten über Slacklines balancieren, Rostbratwürste auf Einweggrills brutzeln, Jogger trainieren und Büroarbeiter ihr Feierabendbier genießen, versperren schwere Maschinen den Weg. Der Erfurter Nordpark wird umgestaltet. Von dort soll bis hinauf zum Stadtrand in Gispersleben ein neuer Grünstreifen entlang der Gera-Aue entstehen. Wenn die Bagger verschwunden sind, werden sich die Erfurter ein wenig wie im Englischen Garten in München fühlen, verspricht Paul Börsch, Leiter des Stadtentwicklungsamtes. Erfurt putzt sich für die Bundesgartenschau 2021 heraus. Davon profitiert auch der Umbau der nördlichen Gera-Aue. Die Stadt hofft, damit auch die sich im ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Immobilienmarkt, Immobilienspiegel, Stadt, Thüringen
Beitrag: Eine Stadt blüht auf
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 24.06.2019
Wörter: 1087
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING