"Wir dürfen nicht die alten Fehler wiederholen"

Handelsblatt vom 24.06.2019 / Finanzen & Börsen

YANNIS STOURNARAS
Der Weg in die Chefetage der Bank von Griechenland führt nicht durch das große Säulenportal an der Athener Panepistimiou-Straße, sondern durch einen Seiteneingang. Das weitläufige Amtszimmer des Zentralbankgouverneurs Yannis Stournaras strahlt Gediegenheit aus. Doch hier wird nicht repräsentiert, sondern gearbeitet. Immer wieder wirft Stournaras einen Blick zu den Finanz- und Wirtschaftsdaten auf dem Computerbildschirm zu seiner Linken. Im Gespräch mit dem Handelsblatt kritisiert der Notenbanker die jüngsten Wahlgeschenke der Regierung Tsipras, und er warnt vor wachsenden wirtschaftlichen Risiken für die Euro-Zone. Herr Gouverneur, Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank, hat gerade eine weitere Lockerung der Geldpolitik in Aussicht gestellt. I ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Finanzpolitik, Geldpolitik, Interview, Öffentlicher Haushalt
Beitrag: "Wir dürfen nicht die alten Fehler wiederholen"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 24.06.2019
Wörter: 1523
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING