Schenkung kann widerrufen werden

Handelsblatt vom 19.06.2019 / Finanzen & Börsen Geldanlage

BUNDESGERICHTSHOF
F. Drost, M. Streit Berlin, Frankfurt Der Bundesgerichtshof (BGH) sorgt für klarere Verhältnisse beim Umgang mit großzügigen Geldgeschenken von "Schwiegereltern" nach einer Trennung eines nicht verheirateten Paares. Der Ex-Partner muss seinen Anteil nur dann zurückzahlen, wenn die Beziehung ungewöhnlich schnell in die Brüche geht, wie aus einem am Dienstag verkündeten Urteil hervorgeht (Az. XZR 107 16). Entschieden wurde ein Fall aus Brandenburg, bei dem die Eltern ihre Tochter und deren langjährigen Partner beim Hauskauf mit mehr als 100 000 Euro unterstützt hatten. Zwei Jahre später trennte sich das Paar. Ein weiteres Jahr später, 2014, forderten die Eltern die Hälfte des ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Eigentumsrecht, Rechtsgebiet, Bundesgerichtshof BGH, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Schenkung kann widerrufen werden
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen Geldanlage
Datum: 19.06.2019
Wörter: 453
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING