Rezepte für die Zukunft

Handelsblatt vom 19.06.2019 / Familienunternehmen

ALBERT CHRISTMANN
Katrin Terpitz Bielefeld Probieren Sie unsere Mini-Gugelhupfe, da ist belgische Schokolade drin", schwärmt Oetker-Chef Albert Christmann und deutet auf die Küchlein in Häppchengröße. "Je globaler die Welt, umso größer wird die Sehnsucht nach Vertrautem", sagt der hochgewachsene 56-Jährige. Nicht nur die Gugelhupfe, auch der Tassenpudding "Seelenwärmer" gehört zu den Innovationen, die sich gut verkaufen. Puddingpulver, mit dem das Familienunternehmen aus Bielefeld groß geworden ist, war sogar einer der Wachstumstreiber von Dr. Oetker. "Wir verkaufen eben nicht nur Pudding, sondern auch eine gute Portion Emotionen." Christmann ist der erste familienfremde Chef im Traditionshaus mit 128-jähriger Geschichte. Er wurde 2017 ernannt, weil ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Familienbetrieb, Lebensmittel, Unternehmen, Dr. August Oetker KG
Beitrag: Rezepte für die Zukunft
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Familienunternehmen
Datum: 19.06.2019
Wörter: 996
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING