Kurswende der EZB

Handelsblatt vom 19.06.2019 / Finanzen & Börsen

Jakob Blume, Jan Mallien Frankfurt, Sintra Bei seinen Reden auf dem Notenbankertreffen im portugiesischen Sintra ist Mario Draghi immer für eine Überraschung gut. 2017 hatte der Chef der Europäischen Zentralbank dort erstmals vor der Weltöffentlichkeit ein Ende des Anleihekaufprogramms angedeutet. Es war ein erster Schritt hin zu einer strafferen Geldpolitik. Nun, zwei Jahre später, hat Draghi abermals in Sintra die Märkte überrascht - diesmal mit einem kompletten Kurswechsel. Am Dienstag signalisierte Draghi, dass er bereit ist, im Kampf gegen niedrige Inflationsraten zu einer ultralockeren Geldpolitik zurückzukehren. Der EZB-Chef stellte einen "zusätzlichen Stimulus" in Aussicht, sollten die Inflationserwartungen nicht steigen und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Geldpolitik, Europäische Zentralbank EZB, Draghi, Mario, Trump, Donald
Beitrag: Kurswende der EZB
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 19.06.2019
Wörter: 1321
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING