Nationale Strategie mit Lücken

Handelsblatt vom 12.06.2019 / Tagesthema

WEITERBILDUNG
Die Firma IAV liegt im Wahlkreis von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Mit der Umstellung vom Verbrennungsmotor auf die E-Mobilität geht dem Autozulieferer das traditionelle Geschäftsmodell verloren. Trotzdem ist das Unternehmen entschlossen, seine Ingenieure in die berufliche Zukunft mitzunehmen, und investiert deshalb in die Weiterbildung und Qualifizierung von 400 Arbeitnehmern jeweils 95 000 Euro. Vor ähnlichen Umbrüchen wie IAV steht die gesamte Auto- und Zulieferindustrie. Und auch in der Versicherungsbranche, im Handel oder bei den Banken wird die Digitalisierung Spuren hinterlassen. Jobs werden wegfallen, neue entstehen - wenn auch vielleicht in ganz anderen Branchen. Um die Beschäftigten im Wandel abzusichern, bringen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Berufliche Fortbildung, Berufsausbildung, Digitalisierte Arbeitswelt, IAV GmbH (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr)
Beitrag: Nationale Strategie mit Lücken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Tagesthema
Datum: 12.06.2019
Wörter: 458
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING