Etikettenschwindel im Zollstreit

Handelsblatt vom 12.06.2019 / Wirtschaft & Politik

HANDELSKONFLIKT
Mathias Peer Bangkok Chinesische Exporteure haben ein ebenso simples wie effektives Mittel gegen die Sonderzölle der USA entdeckt: Produktbeschriftungen mit dem Hinweis "made in Vietnam". Für einen Bauholzhändler aus China war dafür nur ein kleiner Umweg nötig: Seine Waren gingen erst über die Grenze in das südostasiatische Nachbarland. Dort wurden sie in einer Fabrik mit neuem Aufkleber versehen - und anschließend als vietnamesische Produkte in die USA verschifft. So beschreibt es zumindest Vietnams Regierung in einem am Wochenende veröffentlichten Bericht, in dem sie eine seit Monaten gehegte Vermutung offiziell bestätigt: Als Folge des Zollstreits zwischen den USA und China boomt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenhandel, Außenhandel mit Land, Protektionismus, USA
Beitrag: Etikettenschwindel im Zollstreit
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 12.06.2019
Wörter: 723
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING