Das neue Geschäftsmodell Zyperns

Handelsblatt vom 12.06.2019 / Finanzen & Börsen

KAMPF GEGEN GELDWÄSCHE
Gerd Höhler Nikosia Ich habe gute Erinnerungen an Zypern, ich liebe diesen Ort", schwärmte Matthew Palmer, als er kürzlich in der Inselhauptstadt Nikosia von Staatspräsident Nikos Anastasiades empfangen wurde. Von 2003 bis 2006 arbeitete Palmer als politischer Direktor an der US-Botschaft in Nikosia. Aber der Diplomat, der inzwischen zum Staatssekretär für Europa und Eurasien im State Department aufgestiegen ist, war nicht auf die Insel gekommen, um in Erinnerungen zu schwelgen. Palmer und Anastasiades sprachen über die Zukunft. Zwei Themen bestimmten die Unterhaltung: Geld und Gas. Lange war der EU-Staat Zypern nicht nur ein Steuerparadies, sondern auch ein riesiger Schwarzgeldbunker. Jetzt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Steuern, Steueroase, Steuerzahler
Beitrag: Das neue Geschäftsmodell Zyperns
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 12.06.2019
Wörter: 742
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING