Springer-Tochter verklagt Google

Handelsblatt vom 15.04.2019 / Unternehmen & Märkte

EU-VERFAHREN
Florian Kolf Düsseldorf Vor fünf Jahren noch hatte Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner in einem offenen Brief bekannt: "Wir haben Angst vor Google." Jetzt aber geht er mutig gegen die Amerikaner in die Offensive - und scheut auch einen langen Rechtsstreit nicht. Die Preissuchmaschine Idealo, eine Tochter des Medienkonzerns Axel Springer, hat Google vor dem Landgericht Berlin auf eine halbe Milliarde Euro Schadensersatz verklagt. Der Vorwurf: Die Suchmaschine missbrauche ihre marktbeherrschende Stellung. Idealo hängt sich explizit mit seiner Klage an die Ermittlungen und die Bußgeldforderungen der EU an. Die EU hatte Google 2017 bereits mit dem damaligen Rekordbußgeld von 2,42 ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Internet, Internet-Portal, Kartellpolitik, Suchmaschine
Beitrag: Springer-Tochter verklagt Google
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 15.04.2019
Wörter: 533
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING