Am Lebenswerk verhoben

Handelsblatt vom 15.04.2019 / Familienunternehmen

HEINRICH VON NATHUSIUS
Katrin Terpitz Düsseldorf Wir versuchen immer, eine Jacke mit einer Nummer größer anzuziehen. Die spannt nicht, und da können wir reinwachsen." So beschrieb Heinrich von Nathusius vom Autozulieferer Ifa seine Wachstumsphilosophie vor drei Jahren im Handelsblatt. Der Ex-Stahlmanager aus dem Westen hatte das marode Gelenkwellenwerk in Haldensleben (Sachsen-Anhalt) nach der Wende mit 80 Leuten übernommen. Mit Geschick baute er es zu einem Weltkonzern mit rund 3 000 Mitarbeitern aus. Ifa beliefert die großen Autobauer wie Daimler, VW, BMW und Ford. Mit seiner "Think big"-Strategie hat sich Nathusius überhoben, wie schon beim ostdeutschen Radbauer Mifa. Den kaufte er 2014 aus ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kraftfahrzeug, Rationalisierung und Sanierung, IFA Rotorion - Holding GmbH, Geiwitz, Arndt
Beitrag: Am Lebenswerk verhoben
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Familienunternehmen
Datum: 15.04.2019
Wörter: 721
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING