Fairness in globalen Lieferketten

Handelsblatt vom 12.03.2019 / Tagesthema

Markus Fasse, Bert Fröndhoff, Moritz Koch, Donata Riedel, Frank Specht München, Düsseldorf, Berlin Arbeitsteilung über Grenzen hinweg ist ein zentrales Merkmal der global vernetzten Wirtschaft. An Herstellung und Vertrieb eines Herrenhemds sind bis zu 140 Akteure aus verschiedenen Ländern beteiligt. Baumwollbauern aus Burkina Faso, Näherinnen in Bangladesch, Designer in den USA, philippinische Matrosen auf den Containerschiffen. Auch in Maschinen, Autos oder Chemieprodukten stecken Vorleistungen aus dem Ausland. Die Arbeitsteilung geht in Ordnung, solange überall Sozialstandards beachtet und Menschenrechte eingehalten werden. Doch das ist nicht immer der Fall. Der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza 2013 in Bangladesch mit mehr als 1 ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeitsschutz, Einkauf, Lobby, Management
Beitrag: Fairness in globalen Lieferketten
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Tagesthema
Datum: 12.03.2019
Wörter: 1163
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING