Auf Fusionskurs

Handelsblatt vom 12.03.2019 / Leitartikel Meinung

DEUTSCHE BANK & COMMERZBANK
/// Ein Ende mit Schrecken // . /// PRO // . Zehn Jahre nach der Finanzkrise könnten die beiden dauerkränkelnden Großbanken mithilfe einer Fusion endlich ihre grundlegenden Probleme angehen, argumentiert Daniel Schäfer. Ein Jahrzehnt nach der Finanzkrise ist die Deutsche Bank in desolatem Zustand: der Börsenkurs am Boden, die Aktionäre desillusioniert, die Mitarbeiter im Fluchtmodus und der Ruf ramponiert. Während fast alle US-Banken und einige europäische Rivalen noch während der Krise (zwangs)rekapitalisiert und saniert wurden, leidet die Deutsche Bank weiter: Das Investmentbanking ist zu groß und seit Langem defizitär, die Kosten sind zu hoch, und die Ertragskraft schwindet mit jedem ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Bankenaufsicht, Mergers & Acquisitions M & A, Commerzbank AG
Beitrag: Auf Fusionskurs
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Leitartikel Meinung
Datum: 12.03.2019
Wörter: 793
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING