Wir brauchen eine Revolution

Handelsblatt vom 22.01.2019 / Gastkommentar

Es ist bereits 55 Jahre her, als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer den Élysée-Vertrag schlossen. Am Dienstag unterzeichnen der französische Präsident und die Bundeskanzlerin in Aachen einen neuen Kooperationsvertrag. Wir begrüßen diese neue Etappe in der deutsch-französischen Freundschaft, die trotz der beiden schwierigen nationalen politischen Situationen und im Kontext der Schwächung Europas, von dem der Brexit nur der medienwirksamste Teil ist, erreicht wurde. Der Ansatz der beiden Staaten ist ein pragmatischer: Es wird nach gegenseitigem Verständnis gesucht, sei es im Rahmen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit (etwa mit der Schaffung eines deutsch-französischen Wirtschaftsrats) oder im Rahmen der Strategie- und Verteidigungskultur. Der ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Europapolitik, Bundesrepublik Deutschland, Europäische Union, Frankreich
Beitrag: Wir brauchen eine Revolution
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Gastkommentar
Datum: 22.01.2019
Wörter: 688
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING