Verfehlte Schlichtung

Handelsblatt vom 22.01.2019 / Recht und Steuern Wirtschaft & Politik

AUßERGERICHTLICHE STREITBEILEGUNG
Heike Anger Berlin Es hört sich ganz einfach an: Hat ein Verbraucher Streitigkeiten mit einem Unternehmen, kann er sich an eine außergerichtliche Schlichtungsstelle wenden. Das ist kostenfrei und schneller als der Weg zum Gericht. In der Praxis muss sich der Kunde aber zunächst durch eine 122 Seiten lange Liste der möglichen Schlichtungsstellen arbeiten, die das Bundesamt für Justiz bereithält. Ombudsstelle für Investmentfonds, Schlichtungsstelle Post, Schlichtungsstelle Nahverkehr - wer in der Branchenliste nicht fündig wird, kann mit seinem Anliegen bei der Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle vorstellig werden. Hier sollen Konflikte gelöst werden, die beim Kauf von Waren oder bei Dienstleistungen im Freizeitbereich auftreten. T ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gericht, Rechtsgebiet, Verbraucher und Verbraucherschutz, Deutscher Industrie- und Handelskammertag DIHK
Beitrag: Verfehlte Schlichtung
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Recht und Steuern Wirtschaft & Politik
Datum: 22.01.2019
Wörter: 520
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING