Die Rechnung bitte, Bayern zahlt

Handelsblatt vom 22.01.2019 / Wirtschaft & Politik

LÄNDERFINANZAUSGLEICH
M. Greive, J. Hildebrand Berlin Auf ihrem Parteitag am vergangenen Wochenende beschwor die CSU mal wieder die Wirtschaftskraft Bayerns. Im Freistaat herrscht quasi Vollbeschäftigung, viele Unternehmen haben Probleme, neue Mitarbeiter zu finden. Und die Finanzlage ist so gut, dass Ministerpräsident Markus Söder eine Reihe teurer Wahlkampfgeschenke unters Volk bringen konnte und trotzdem einen Überschuss einfuhr. Doch so stark Bayern ist, so schwach sind viele andere Bundesländer. Dies zeigen neue Daten des Bundesfinanzministeriums zum Länderfinanzausgleich 2018, die dem Handelsblatt vorliegen. Danach wird das wirtschaftliche Gefälle zwischen den Bundesländern immer größer. So hat Bayern 2018 die Rekordsumme von 6,7 Milliarden Euro ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Finanzausgleich, Föderalismus, Haushalt-Land, Öffentlicher Haushalt
Beitrag: Die Rechnung bitte, Bayern zahlt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 22.01.2019
Wörter: 484
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING