Sturmtief in Fernost

Handelsblatt vom 18.01.2019 / Wochenende

He Shengzhi geht es eigentlich gut. Als Abteilungsleiter in der Stadtregierung Fengjies im Südwesten Chinas ist er Beamter auf Lebenszeit, der Staat verschafft ihm Vorteile wie eine mietgünstige Wohnung. So kann er trotz eines Monatsgehalts von einigen Tausend Yuan ein recht teures Auto fahren. Einen dunkelblauen Passat, den er vor vier Jahren für 218 000 Yuan, umgerechnet 28 000 Euro, gekauft hat. Damit fährt der Beamte zum Einkaufen oder seinen Sohn in Wuhan besuchen, einer 500 Kilometer weit entfernten Stadt. "Natürlich sind einige Autos schöner", sagt er. "Aber hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis." Zwar würde sich He Shengzhi gerne mal wieder ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Auslandsinvestition, Auslandsinvestition nach Land, Außenhandel, Außenhandel mit Land
Beitrag: Sturmtief in Fernost
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wochenende
Datum: 18.01.2019
Wörter: 3751
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING