Palladium auf Rekordhoch

Handelsblatt vom 18.01.2019 / Finanzen & Börsen Geldanlage Finanzmärkte

MÄRKTE
Jakob Blume Frankfurt Der neuerliche Preissprung fiel besonders drastisch aus: Um zwischenzeitlich mehr als fünf Prozent ist der Preis für das Edelmetall Palladium am Donnerstag in die Höhe geschnellt. Erstmals kostet das Metall nun mehr als 1 400 Dollar pro Feinunze (rund 31 Gramm). Damit ist Palladium derzeit rund 100 Dollar teurer als Gold. "Palladium eilt von Rekord zu Rekord", schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank. Palladium wird vor allem in der Automobilindustrie verwendet. Es ist ein wichtiger Bestandteil von Abgaskatalysatoren in Benzinmotoren. Doch selbst schwache Absatzzahlen aus der Autobranche konnten den jüngsten Höhenflug des Palladiumpreises nicht stoppen. Die Nachfrage nach ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Palladium auf Rekordhoch
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen Geldanlage Finanzmärkte
Datum: 18.01.2019
Wörter: 552
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING