"Wir rennen keinen Trends hinterher"

Handelsblatt vom 18.01.2019 / Unternehmen & Märkte

WILHELM SCHMID
Er ist studierter Betriebswirt, hat lange bei BMW gearbeitet und einst sogar eine Lehre als Kfz-Mechaniker absolviert. Seit 2011 führt Wilhelm Schmid die Uhrenmarke A. Lange & Söhne, die wohl prestigeträchtigste deutsche Uhrenmarke. Herr Schmid, Sie haben gemeinsam mit anderen Marken den Ort Glashütte wieder als Standort der deutschen Uhrenindustrie etabliert. Ausgerechnet dort kam die AfD zuletzt auf über 30 Prozent Wählerzuspruch. Ein Problem für eine global operierende Marke? Ich bin ja kein gewählter Politiker, sondern Geschäftsführer einer Firma. Insofern ist es zuallererst meine Aufgabe, nach innen wie nach außen bestimmte Werte zu vertreten. Dazu zählen sicher auch Respekt, Toleranz ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Interview, Management, Markenartikel und Luxusartikel, Lange Uhren GmbH
Beitrag: "Wir rennen keinen Trends hinterher"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 18.01.2019
Wörter: 447
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING