VW baut ab 2022 E-Autos in den USA

Handelsblatt vom 15.01.2019 / Unternehmen & Märkte

WERK CHATTANOOGA
Stefan Menzel Düsseldorf Volkswagen baut sein erstes amerikanisches Werk für Elektroautos in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee, wie der Konzern am Montag auf der Detroit Motor Show mitteilte. Der deutsche Autohersteller wird dafür rund 700 Millionen Euro investieren und 1 000 neu Arbeitsplätze schaffen. Die Produktion der reinen Elektroautos auf der sogenannten MEB-Plattform, VWs Baukastensystem für E-Autos, soll dort im Jahr 2022 beginnen. In Chattanooga betreibt Volkswagen schon ein eigenes Werk. Die Verbrennermodelle Passat und Atlas, ein nur in den USA verkaufter SUV, laufen dort von den Bändern. "Die Entscheidung, unsere US-Fertigung für Elektrofahrzeuge in Chattanooga anzusiedeln, ist ein wesentlicher Bestandteil ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Auslandsinvestition, Auslandsinvestition nach Land, Kraftfahrzeug, Produktpolitik
Beitrag: VW baut ab 2022 E-Autos in den USA
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 15.01.2019
Wörter: 683
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING