Kreativen Unternehmen fehlt Personal

Handelsblatt vom 15.01.2019 / Wirtschaft & Politik

INNOVATIONSERHEBUNG
Barbara Gillmann Berlin Deutschlands innovative Unternehmen haben 2017 zu einem Höhenflug angesetzt: Die Ausgaben für Innovationen stiegen auf einen neuen Rekordwert von 167 Milliarden Euro. Das zeigt die jüngste Innovationserhebung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. "Damit wurden die Planzahlen weit übertroffen, das deutet auf ein verbessertes Innovationsklima hin", sagte Autor Christian Rammer. Entsprechend erfreut zeigt sich die Bundesforschungsministerin: "Deutsche Unternehmen sind bei Forschung, Entwicklung und Innovation ganz vorn mit dabei", sagte Anja Karliczek (CDU) dem Handelsblatt. "So sichern wir den Wohlstand in unserer Gesellschaft." Neben Forschung und Innovationen sei jedoch die Weiterbildung von Fachkräften ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeitsmarkt, Fachkräftemangel, Innovation, Konjunktur
Beitrag: Kreativen Unternehmen fehlt Personal
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 15.01.2019
Wörter: 494
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING