Falsche Versprechen

Handelsblatt vom 15.01.2019 / Meinung

TELEKOMMUNIKATION
Ein schneller Internetzugang ist zu einem Grundbedürfnis geworden. Es geht nicht mehr nur darum, online zu sein, sondern auch in adäquater Geschwindigkeit Internetdienste nutzen zu können. Wenn die Bandbreite schwächelt, lassen sich viele Anwendungen im Büro nicht mehr richtig nutzen. Oder zu Hause hängt der Videoempfang, und das Surfen bereitet wenig Freude. Das haben die Anbieter wie Telekom, Vodafone oder Unitymedia zwar erkannt. Doch oft bewerben sie ihre Angebote mit Versprechen, die sie gar nicht halten können. Es ist ein Unding, dass mit Geschwindigkeiten mit dem Zusatz "bis zu" geworben wird. Denn das heißt letztlich nur: Die Kunden können sich ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Internet, Kunde, Kundenzufriedenheit, Netztechnik
Beitrag: Falsche Versprechen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 15.01.2019
Wörter: 424
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING