Eine Revolution im Verborgenen

Handelsblatt vom 15.01.2019 / Finanzen & Börsen

NEUE ZAHLUNGSDIENSTE
Katharina Schneider Frankfurt Es sollte der Startschuss für eine Revolution sein: Seit genau einem Jahr können Unternehmen bei der Finanzaufsicht eine Art Schlüssel zum Bankkonto beantragen. Auf Wunsch ihrer Kunden dürfen sie damit auf deren Konto zugreifen, Daten auslesen oder Zahlungen abbuchen. Damit können sie sich in die Beziehung zwischen den Kunden und ihren Banken drängen und Zugriff zu wertvollen Informationen erhalten. Allerdings: Bei der deutschen Finanzaufsicht Bafin hat bislang nur das Fintech Figo einen solchen Schlüssel ergattert. Ist die Revolution abgesagt? Im Gegenteil. Wie die Bafin dem Handelsblatt bestätigte, haben sich mehr als 30 weitere Firmen bei ihr um ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Elektronischer Zahlungsverkehr, Fintech, Geld und Kredit
Beitrag: Eine Revolution im Verborgenen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 15.01.2019
Wörter: 1047
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING