"Labour wäre schlecht für das Pfund"

Handelsblatt vom 15.01.2019 / Finanzen & Börsen Geldanlage

INGO MAINERT
Kurz vor dem Interview telefoniert Ingo Mainert noch mit seinem Sohn, der im Schneechaos in den Alpen stecken geblieben ist. Doch größere Sorgen bereitet dem Chefanleger von Allianz Global Investors (AGI) das politische Chaos in Europa, vor allem in Großbritannien. Der Chief Investment Officer von AGI Multi Asset Europe fürchtet dort vor allem einen möglichen Linksruck durch die Labour-Partei. Herr Mainert, was gestern niemand glauben wollte, könnte bald Realität werden. Der Austritt der Briten aus der Europäischen Union, der Brexit, bringt möglicherweise die Labour-Partei mit ihrem Chef Jeremy Corbyn an die Macht. Die Verstaatlichung von Industrien rückt näher, die Finanzmärkte ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Anlage, Geldpolitik, Interview, Konjunktur
Beitrag: "Labour wäre schlecht für das Pfund"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen Geldanlage
Datum: 15.01.2019
Wörter: 1234
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING