Unsichere Rückstellungen

Handelsblatt vom 19.05.2014 / Wirtschaft & Politik

ENERGIEPOLITIK
Nun will sich auch die Kanzlerin den Rückstellungen der Atomkonzerne widmen: "Wir werden über das Thema der Kernkraftwerke und ihrer Altlasten sicher noch viele Gespräche führen", sagte sie der "FAZ". Das halten Kritiker der derzeitigen Regelung für dringend erforderlich. Ihre Sorge: Die Rückstellungen sind nicht insolvenzfest. "Die Gefahr, dass die Unternehmen nicht mehr bestehen, wenn die Rückstellungen benötigt werden, ist nicht von der Hand zu weisen", sagt der Mannheimer Hochschullehrer Jens Wüstemann. Dieses Risiko bestehe bei Rückstellungen zwar immer, nur hätte sich mit Blick auf die Energieversorger lange niemand vorstellen können, dass sie einmal mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hätten. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Unsichere Rückstellungen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 19.05.2014
Wörter: 259
Preis: 4,07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING