Standards sollen die Kosten drücken

Handelsblatt vom 19.05.2014 / Specials

DIGITALSTRATEGIE DER EU
E-Mail-Dienste, elektronische Archive, Dokumentenmanagement: IT-Leistungen wie diese haben viele Unternehmen bereits in die Cloud verlagert - in öffentlichen Verwaltungen fehlen häufig passende Lösungen. Ein knapp zehn Millionen Euro teures Forschungsprojekt der EU soll dies ändern. Derzeit werden die Ausschreibungen für Pilotprojekte vorbereitet. "Uns geht es darum, dazu zu kommen, dass im öffentlichen Sektor gemeinsame Anforderungen definiert werden", sagt Carl-Christian Buhr, Cloud-Spezialist im Mitarbeiterstab von EU-Kommissarin Neelie Kroes. Obwohl die Verwaltungen der Mitgliedstaaten sehr unterschiedlich organisiert sind, seien Herausforderungen wie der Kostendruck und Datenschutzfragen überall ähnlich. "Wir wollen Behörden unterschiedlicher Länder in die Lage versetzen, in Zukunft Dienste auch gemeinsam auszuschreiben." ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Standards sollen die Kosten drücken
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Specials
Datum: 19.05.2014
Wörter: 400
Preis: 4,07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING