Schweizer lehnen Mindestlohn klar ab

Handelsblatt vom 19.05.2014 / Wirtschaft & Politik

Mit deutlicher Mehrheit haben die Schweizer die Einführung eines Mindestlohns von 4000 Franken (3300 Euro) pro Monat bei einer Volksabstimmung abgelehnt. Nach den Hochrechnungen des Instituts gfs.Bern haben 77 Prozent mit "Nein" gestimmt, die Ablehnung fällt also deutlicher aus, als Umfragen zuvor erwarten ließen. Gescheitert ist die Regierung mit ihrem Plan, 22 Kampfflugzeuge des Typs "Gripen" vom schwedischen Hersteller Saab im Wert von 3,1 Milliarden Franken (2,6 Milliarden Euro) anzuschaffen. Das haben nach den Hochrechnungen 52 Prozent der Wähler abgelehnt. Es ist das erste Mal, dass Schweizer einem wichtigen Armeevorhaben ihre Zustimmung verweigerten. Mit Blick auf den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rüstungsausgaben , Löhne und Gehälter , Volksbegehren , economiesuisse
Beitrag: Schweizer lehnen Mindestlohn klar ab
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 19.05.2014
Wörter: 362
Preis: 4,07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING