Pressearchiv > Handelsblatt > 19.05.2014 > Prinzip Pep...
Logo Handelsblatt

Prinzip Pep

Handelsblatt vom 19.05.2014 / Meinung

GASTKOMMENTAR Bei Bayern München kommen 15 von 27 Stammspielern aus dem Ausland, bei Borussia Dortmund immerhin 12 von 28. Vergleicht man unseren Spitzenfußball mit der Unternehmenswelt, dann fällt sofort ins Auge: Unsere Vereine arbeiten viel globalisierter als unsere Konzerne - und zählen gerade deshalb zur absoluten Elite des Profisports. Der Grund dafür hängt stark mit der unterschiedlichen Art und Weise zusammen, wie sich die jeweiligen Bosse ihr Personal suchen. Im Topmanagement der Konzerne tummeln sich nicht annähernd so viele Ausländer wie in der Bundesliga. Und wenn die Globalisierung überhaupt Menschen aus anderen Ländern in die Vorstandsetagen spült, dann meist aus den ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Prinzip Pep erschienen in Handelsblatt am 19.05.2014, Länge 356 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,07 €

Metainformationen

Beitrag: Prinzip Pep
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 19.05.2014
Wörter: 356
Preis: 4,07 €
Schlagwörter: Management-International , Multinationales Unternehmen , Unternehmen , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH