ZF will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

Handelsblatt vom 15.12.2010 / Unternehmen und Märkte

STUTTGART. Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen kommt mit Volldampf aus der Wirtschaftskrise. Der hinter Bosch und Continental drittgrößte deutsche Autozulieferer rechnet wenige Tage vor Jahresende mit einem Rekordumsatz von 12,9 Milliarden Euro. Das bedeutet ein Plus von knapp 40 Prozent gegenüber dem Krisenjahr 2009, als der Umsatz um 35 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro einbrach. "Jetzt sehen wir auch im kommenden Jahr einen positiven Anschluss der Entwicklung", sagt Vorstandschef Hans-Georg Härter. Das Unternehmen kalkuliert mit einem Umsatzplus von zehn Prozent auf mehr als 14 Milliarden Euro. Vor allem das Chinageschäft sowie die Einführung neuer Produkte wie die Elektrolenkung beflügelten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: ZF will 3000 neue Mitarbeiter einstellen
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 15.12.2010
Wörter: 450
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING