Verkauf der BHF steht auf der Kippe

Handelsblatt vom 15.12.2010 / Finanzen und Börsen

Hans G. Nagl, Oliver Stock Frankfurt Manchmal erfolgt ein Rückzug so langsam, dass die Bewegung kaum wahrnehmbar ist. Ein gutes Beispiel dafür hat die Deutsche Bank in den vergangenen Wochen in Sachen Verkauf der BHF-Bank geliefert. Noch Mitte September sprach Deutsche-Bank-Finanzchef Stefan Krause von einer "sehr erfreulich" laufenden Auktion. "Der Plan ist, dass wir bis Jahresende zu einer Vertragsvereinbarung kommen", schob der Manager nach. Mittlerweile klingt das anders - etwa, wenn Pierre de Weck, Chef des Bereichs vermögende Privatkunden, spricht. "Es ist unser Ziel, in diesem Jahr einen wichtigen Schritt nach vorne zu machen und dabei auch die BHF-Bank als ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Verkauf der BHF steht auf der Kippe
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 15.12.2010
Wörter: 698
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING