Früherer Metro-Manager wechselt nach Österreich

Handelsblatt vom 15.12.2010 / Namen des Tages

THOMAS UNGER
Stefan Menzel Wien Wer einen Neuanfang wagen muss, gibt sich manchmal auch mit der kleinen Lösung zufrieden: Thomas Unger, bis zum Sommer stellvertretender Vorstandschef des Metro-Konzerns, ist wieder da. Allerdings nicht in Deutschland, sondern in Österreich. Im Februar wird der 50-Jährige neuer Vorstand beim österreichischen Verpackungsmittelhersteller Constantia Packaging. Dort leitet er künftig die Sparte "Flexible Verpackung", die vor allem Kunden aus der Lebens- und Arzneimittelbranche beliefert, wie Constantia gestern mitteilte. Der studierte Wirtschaftsingenieur hatte die Metro AG verlassen, weil er dort Kompetenzen abgeben musste und im Handelskonzern für sich keine Zukunft mehr sah. Unger wird vom nächsten Jahr an bei ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Früherer Metro-Manager wechselt nach Österreich
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 15.12.2010
Wörter: 219
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING