Anleger zahlten für Anlagebetrüger

Handelsblatt vom 15.12.2010 / Unternehmen und Märkte

Sönke Iwersen, Jürgen Flauger Düsseldorf Die Fondsgesellschaft Debi Select ist im Zusammenhang mit Geschäften des Billigstromanbieters Teldafax offenbar auf einen massiven Fall von Veruntreuung gestoßen. Wie ein Sprecher von Debi Select dem Handelsblatt bestätigte, hat der Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft, Stefan Egli, augenscheinlich dafür gesorgt, dass mit dem Geld von Debi-Select-Anlegern eine Kaution bezahlt wurde. Die 800 000 Franken wurden über ein Darlehen finanziert. Im Gegenzug kam der Teldafax-Gründungsvorstand und verurteilte Anlagebetrüger Michael Josten auf freien Fuß. Der Zahlungsfluss ist durch Verträge und Kontoauszüge belegt, die dem Handelsblatt vorliegen. "Dieser Vorgang wird derzeit geprüft. Wenn sich das als wahr herausstellen sollte, w ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Anleger zahlten für Anlagebetrüger
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 15.12.2010
Wörter: 635
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING