Allied Irish zahlt Boni nicht aus

Handelsblatt vom 15.12.2010 / Finanzen und Börsen

DUBLIN. Die teilverstaatlichte irische Bank Allied Irish verzichtet auf Druck der Regierung auf die Auszahlung von Millionen-Boni an ihre Manager. Finanzminister Brian Lenihan erklärte, er habe der Bank gedroht, staatliche Gelder zu stoppen, sollte sie die Boni über insgesamt Zahlung der Ausschüttung von 40 Millionen Euro ausschütten. Die AIB habe daraufhin entschieden, die Zahlung zu stoppen. Die 40 Millionen Euro Boni, die einen Proteststurm in der Öffentlichkeit ausgelöst hatten, beziehen sich auf das Jahr 2008 und damit auf die Zeit vor dem Höhepunkt der irischen Finanzkrise. Allied Irish hatte bislang argumentiert, die Bank sei rechtlich verpflichtet, die 40 Millionen auszuzahlen. B ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Allied Irish zahlt Boni nicht aus
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 15.12.2010
Wörter: 319
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING