Zukauf: ABB zahlt 4,2 Mrd. Dollar für Baldor

Handelsblatt vom 01.12.2010 / Unternehmen und Märkte

Torsten Riecke Zürich Seit Monaten drängen Analysten Joe Hogan, seine angehäuften Barmittel zu nutzen. Jetzt hat der Amerikaner an der Spitze des Schweizer Elektrotechnik-Konzerns ABB zugeschlagen: Für 4,2 Milliarden Dollar übernimmt er den US-Anbieter für elektrische Industriemotoren Baldor. "Das ist ein großartiges Unternehmen, das über eine extrem starke Marke im größten Industriemarkt der Welt verfügt", sagte Hogan. Der ABB-Chef zahlt für den US-Marktführer 63,50 Dollar je Aktie, was einer Prämie von gut 40 Prozent gegenüber dem letzten Börsenkurs entspricht. Im Kaufpreis enthalten sind Nettoschulden von 1,1 Milliarden Dollar. ABB schließt mit der Übernahme von Baldor nicht nur ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zukauf: ABB zahlt 4,2 Mrd. Dollar für Baldor
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 01.12.2010
Wörter: 386
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING