Datensicherheit: Jede Firma könnte Opfer sein

Handelsblatt vom 01.12.2010 / Thema Finanzen und Börsen

MÜNCHEN. Am Empfang sitzt ein Pförtner und kontrolliert jeden Besucher, das Firmengelände wird von Kameras überwacht, und nachts laufen Hundeführer Streife. Um ihre Fabriken zu schützen, haben die meisten Unternehmen ausgeklügelte Konzepte im Einsatz. Wenn es um den Schutz ihrer Datenbanken, ihrer Computersysteme oder sogar ihrer ganzen IT-Infrastruktur geht, zeigen sich deutsche Unternehmer sorgloser. "Viele Firmen sind nicht auf Angriffe vorbereitet. Die glauben, dass sie nicht interessant sind", sagt Thomas Koelzer. Der Vorstand des auf IT-Sicherheit spezialisierten Dienstleisters Secunet ist regelmäßig verblüfft, wie sorglos die Unternehmen sind. Dabei ist Koelzer überzeugt, dass jeder Betrieb, und sei er noch so klein, O ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Datensicherheit: Jede Firma könnte Opfer sein
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Thema Finanzen und Börsen
Datum: 01.12.2010
Wörter: 671
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING