Alter Glanz, neue Hotels

Handelsblatt vom 01.12.2010 / Unternehmen und Märkte

Eberhard Krummheuer Frankfurt Arco Buijs, ein hoch aufgeschossener Niederländer, ist voller Zuversicht: "Die Steigenberger Hotels and Resorts und Intercity-Hotels sollen die am schnellsten wachsenden Marken in den Segmenten Luxus und Mittelklasse in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden", sagte der Vorstandschef der Steigenberger Hotels gestern in Frankfurt. Seit Juli führt der Holländer Buijs die nicht börsennotierte Aktiengesellschaft, die wie kaum eine andere deutsche Hoteltradition repräsentiert. Der Name Steigenberger ist allerdings nur noch Etikett. Fast 80 Jahre bestimmte die Familie des Gründers Egon Steigenberger die Geschicke des Hotelkonzerns, der neben 46 Luxushotels auch Betreiber der bislang 32 Intercity-Hotels ist. Im vergangenen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Alter Glanz, neue Hotels
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 01.12.2010
Wörter: 646
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING