Schäuble erweitert seine Steuerreformpläne

Handelsblatt vom 18.11.2010 / Wirtschaft und Politik

BERLIN. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht im Steuerstreit auf seine Kritiker zu und will offenbar gleich mehrere ihrer Forderungen erfüllen. In den vergangenen Wochen hatten die FDP, aber auch einige Unions-Finanzpolitiker den Minister vor allem als steuerpolitischen Bremser wahrgenommen. Für die FDP geht es heute im Koalitionsausschuss um ihr steuerpolitisches Profil. "Ich erwarte spürbare Entlastungen für die Wirtschaft, insbesondere für den Mittelstand", sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) gestern dem Handelsblatt. Bürokratie-Entlastung wäre immens. Bei der Steuervereinfachung will Schäuble nach Handelsblatt-Informationen aus Regierungskreisen weitere Punkte wohlwollend prüfen - allerdings mit der Folge, dass die Länder Steuerausfälle mittragen müssen. Für den Bund ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Schäuble erweitert seine Steuerreformpläne
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 18.11.2010
Wörter: 555
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING