Klein und stark überschätzt

Handelsblatt vom 18.11.2010 / Wirtschaftswissenschaften

Jan Mallien London Aus seiner Vorliebe für kleine Unternehmen hat Rainer Brüderle nie einen Hehl gemacht. Der Bundeswirtschaftsminister selbst kommt aus der Familie eines Kleinunternehmers: Sein Vater hatte ein Wäschegeschäft in der Südpfalz. "Handwerker sind innovative Unternehmer, die selbst Verantwortung übernehmen, zupacken, vor Ort Arbeitsplätze schaffen", sagt er. Seit Jahren fördert der Staat kleine Unternehmen auf allen möglichen Wegen - zum Beispiel mit einem vereinfachten Kündigungsschutz, Steuervergünstigungen und verbilligten Krediten. Denn gerade kleine Unternehmen, so die Logik, schaffen besonders viele Arbeitsplätze. Alter wichtiger als Größe. Immer mehr Wirtschaftswissenschaftler jedoch stellen genau diesen Befund nachhaltig infrage. Neue Studien zeigen, dass kleine ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Klein und stark überschätzt
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaftswissenschaften
Datum: 18.11.2010
Wörter: 751
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING