Karstadt geht es besser als erwartet

Handelsblatt vom 18.11.2010 / Unternehmen und Märkte

Christoph Schlautmann Berlin Der Warenhauskonzern Karstadt war nach seiner Pleite vor anderthalb Jahren lange Zeit der größte Todeskandidat im deutschen Einzelhandel. Jetzt wächst das Unternehmen wieder profitabel - und das doppelt so schnell wie Erzrivale Kaufhof. Das geht aus den Zahlen hervor, in die Unternehmenschef Thomas Fox auf dem Deutschen Handelskongress in Berlin Einblick gewährte. Fast zwei Jahre waren die Ergebnisse unveröffentlicht geblieben. Danach geht Karstadt deutlich gestärkt aus dem Insolvenzverfahren, das die Essener Ende September beenden konnten. Kurz zuvor hatte der deutsch-amerikanischen Investor Nicolas Berggruen Karstadt für 70 Mio. Euro übernommen. Für ihn könnte sich der Zukauf nun als ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Karstadt geht es besser als erwartet
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 18.11.2010
Wörter: 679
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING