Ernst & Young mit neuer Führung

Handelsblatt vom 18.11.2010 / Namen des Tages

GEORG GRAF WALDERSEE
Dieter Fockenbrock Düsseldorf Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (E&Y) kappt ihre schwäbischen Wurzeln. Der 55-jährige Kölner Georg Graf Waldersee tritt die Nachfolge von Herbert Müller (57) an, der nach zehn Jahren als Vorstandssprecher im Juni 2011 ausscheidet. Damit wechselt innerhalb kürzester Zeit der Dritte von den "big four" der Branche seinen Spitzenmann aus. Deloitte und Pricewaterhouse-Coopers (PwC) hatten im Sommer die Posten ihrer Deutschlandchefs neu besetzt. E&Y macht rund 1,1 Mrd. Umsatz mit etwa 7100 Mitarbeitern und ist damit der drittgrößte deutsche Buchprüfer. Was auch bei Ernst & Young wie Routine aussieht, ist allerdings ein klarer Bruch mit der ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Ernst & Young mit neuer Führung
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 18.11.2010
Wörter: 205
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING