Windpark in der Nordsee wird später fertig

Handelsblatt vom 03.11.2010 / Unternehmen und Märkte

Georg Weishaupt Emden Nieselregen, schlechte Sicht - keine guten Bedingungen für die Helicopter-Piloten, um vom Flughafen Emden mit Besuchern hinaus auf das offene Meer zum Windpark "Bard Offshore I" zu fliegen. Doch Bettina Morlok ließ sich gestern die Laune nicht verderben. "Wir freuen uns, dass die ersten acht Windkraftanlagen betriebsbereit sind", sagte die Geschäftsführerin von Südweststrom Windpark. Das Unternehmen hat sich am ersten kommerziellen deutschen Windpark in der Nordsee beteiligt, der mehr als 100 Kilometer nordwestlich von Borkum liegt. Er wird mit 80 Windkraftanlagen künftig eine Leistung von 400 Megawatt bringen. Davon sollen die derzeit 64 Stadtwerke profitieren, die sich ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Windpark in der Nordsee wird später fertig
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen und Märkte
Datum: 03.11.2010
Wörter: 328
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING