Notenbanken gehen getrennte Wege

Handelsblatt vom 03.11.2010 / Finanzen und Börsen

Einen Tag bevor heute Abend die US-Notenbank Federal Reserve aller Voraussicht nach eine neue massive Geldmengenausweitung beschließen wird, haben gestern die Notenbanken Australiens und Indiens ihre Leitzinsen angehoben. Damit entwickeln sich die monetären Bedingungen in den verschiedenen Weltregionen zunehmend auseinander, für viele Ökonomen ein Zustand, der problematische Kapitalströme und Verwerfungen an den Finanzmärkten auslösen könnte. Einen Tag nach der Federal Reserve kommen morgen die Bank von England und die Europäische Zentralbank (EZB) zusammen, um über ihren geldpolitischen Kurs zu beraten. Die Bank von Japan tagt außer der Reihe am Donnerstag und Freitag. Sie hat ihre nächste Sitzung extra vorgezogen, um ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Notenbanken gehen getrennte Wege
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen und Börsen
Datum: 03.11.2010
Wörter: 763
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING