Analysten empfehlen Google überwiegend zum Kauf - doch der umstrittene Fotodienst Streetview belastet zunehmend das Image des Konzerns

Handelsblatt vom 03.11.2010 / Aktie unter der Lupe Geldanlage

Aktie unter der Lupe
Anette Kiefer Stuttgart Obwohl der Internetgigant Google in jüngster Zeit vor allem mit Datenschutz-Pannen von sich reden macht, erwarten die Analysten weiterhin hohe Kurszuwächse von der Aktie. Mindestens zwölf US-Banken haben ein Kursziel von 700 Dollar oder mehr angesetzt - derzeit notiert das Papier knapp unterhalb der Marke von 620 Dollar pro Aktie. Die Euphorie lässt sich zum Teil auf die außergewöhnlich guten Quartalszahlen von Mitte Oktober zurückführen. "Dieses Quartal sollte die Kritiker zum Umdenken bringen", sagt Analyst Jordan Rohan von Stifel Nicolaus. Im dritten Quartal verdiente Google unterm Strich knapp 2,2 Mrd. Dollar - fast ein Drittel mehr ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Analysten empfehlen Google überwiegend zum Kauf - doch der umstrittene Fotodienst Streetview belastet zunehmend das Image des Konzerns
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Aktie unter der Lupe Geldanlage
Datum: 03.11.2010
Wörter: 578
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING