Teilweise Rückkehr zur Rechtslage 2006 beim heimischen Büro

Handelsblatt vom 02.11.2010 / Recht und Steuern

Steuerthema der Woche
Oliver Holzinger Düsseldorf Das vor kurzem vom Bundestag beschlossene Jahressteuergesetz 2010 erfreut vor allem Lehrer und Außendienstmitarbeiter. Denn sie können jetzt wieder den Aufwand für ihr häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten oder Betriebsausgaben von der Steuer absetzen, so wie es letztmalig für das Jahr 2006 erlaubt war. Bis 1 250 Euro sind absetzbar. Karlsruhe hatte bekanntlich jüngst entschieden, dass die seit 2007 geltende Neuregelung beim häuslichen Arbeitszimmer insoweit gegen den allgemeinen Gleichheitssatz verstößt, als die Aufwendungen auch dann von der steuerlichen Berücksichtigung ausgeschlossen sind, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Der Gesetzgeber wurde daher ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Teilweise Rückkehr zur Rechtslage 2006 beim heimischen Büro
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Recht und Steuern
Datum: 02.11.2010
Wörter: 377
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING